Alphabeat
A Radioshow and Blog
by Johannes Pletzer
and Florian Primeßnig

Alumnis:
Stefan Steinbauer,
Andreas Koller,
and Toni Antic

Wer beatet mehr?
It ain´t nothing like HipHop music…
Posted by Rudy on Donnerstag Januar 05th 2006
Filed under: Alphabeat Blog

Edan Portnoy, 26, aus Boston wird sein neues Album „Beauty and the Beat“ (2005, Lewis Recordings) wohl nicht 5 Millionen Mal verkaufen, und damit kommerziell eher hinter 50 Cent´s „The Massacre“ landen (oder waren es 500 Millionen Mal?), was ja eh ziemlich zu verschmerzen ist. Zählt doch eher die unglaubliche Ideenvielfalt die sich, Erinnerungen an Quasimoto werden wach, nach und nach entfaltet und so ein psychedelisches HipHop Album erster Güte zum Vorschein kommen lässt. Insight, Percee-P, casino online Mr. Lif und Dagha sind Gäste, sample-technisch ist Edan von Jimi Hendrix und Led Zeppelin meist weniger weit entfernt als von, sagen wir, Earth,

Wind & Fire. Das ist gut und bietet Alternativen: „HipHop beat statt Nachtmusik“, Mozart möge es uns verzeihen, obwohl 2006 „sein“ Jahr ist. Aber, naja, Mozarts brand management lässt sich dann doch eher mit 50 Cent denn mit Edan vergleichen…

Edan

think link…FM4s Luna Luce hat mich auf folgenden Link gebracht der auch hier auf der alphabeat-seite nicht unerwähnt bleiben soll.

1 Kommentar // Permanent Link

1 Kommentar so far
Solido says on Samstag Januar 07th 2006
Website of author

Hast du eigentlich schon mal an eine musikjournalistische Karriere gedacht? Fantastische Review! Keep ‚em comin‘!

Schreib einen Kommentar

(erforderlich)

(erforderlich)